Vortrag: "Kilimanjaro - vom Traum zum Trekking"
Ein Schwabe auf einem der "Seven Summits".

Vom ersten Traum bis auf den Traumberg Kilimanjaro – mit interessanten Ausführungen zu Planung, Ausrüstung und Training sowie zu den Erfahrungen während des Trekkings macht Sascha Koller die aufwändig produzierte Multivision zu einem einzigartigen Erzählerlebnis.
 
Ergreifend schöne und authentische Fotos seiner Reisegefährtin Seraina Cuorad führen den Zuschauer vom satten Grün des Regenwaldes bis hinauf zum strahlenden Weiß der Gipfelgletscher auf rund 5.900 m Höhe und laden ein zum Träumen und Nachmachen. 

Länge: ca. 2 x 50 Minuten | Leinwand 3 x 2 m und Präsentationsbeamer werden gestellt
Buchung unter www.context-referenten.de in der Rubrik "Abenteuer"
Pressetext zum Download

Erstellt unter Nutzung von mobjects: www.mobjects.com

 

Sie haben Interesse an einer Kilimanjaro Besteigung?
Dann haben Sie mit Sicherheit auch weitere Fragen:

Der geeignete Reiseveranstalter für eine Kilimanjaro Tour?
Ich habe meine Kilimanjaro Trekking Tour mit Amical alpin durchgeführt. Wie hochprofessionell Amical alpin arbeitet, spürte man von der Beratung über die Buchung bis hin zur Betreuung vor Ort. Eigentlich kein Wunder - schließlich wurde Amical alpin von Ralf Dujmovits gegründet, dem ersten Deutschen, der auf allen 14 Achttausendern stand. [zur Webseite von Amical alpin]

Die beste Reisezeit Kilimanjaro?

Aufgrund der "großen Regenzeit" von Mitte März bis Mitte Juni sowie der "kleinen Regenzeit" von November bis Mitte Dezember eignen sich die Monate Januar und Februar sowie Juli und August ideal für ein Kilimanjaro Trekking. Eine Alternative sind auch die Monate September und Oktober, allerdings sind dann die Temperaturen bereits sehr niedrig. 

Die nötige Kilimanjaro Ausrüstung?
Die folgende Liste umfasst die Dinge, die ich für meine Besteigung des Kilimanjaro mitgenommen habe. Auch wenn ich einzelne der aufgeführten Artikel wie z.B. die Sturmhaube nicht benötigt habe, so halte ich es dennoch für sinnvoll, diese für den Ernstfall im Gepäck zu haben. Denn die Wetterbedingungen können sich rasch ändern. 
Meine Ausrüstung umfasste: 
- leichte, legere Freizeitbekleidung für den Hotelaufenthalt 
- 1 Funktionsunterwäsche kurz 
- 1 Funktionsunterwäsche lang 
- 2 T-Shirts oder Kurzarmhemden 
- 2 Rollkragenhemden warm oder Microfleece-Hemden 
- 1 kurze Hose oder leichte Zip Off-Hose 
- 1 Touren- oder Trekkinghose lang 
- 1 Powerstretchhose 
- 1 Soft-Shell-Jacke 
- 1 Tourenjacke 
- 1 Überhose mit seitlichem Reißverschluss 
- 1 leichte Daunenjacke 
- 1 Paar Socken dick 
- 2 Paar Strümpfe lang, warm 
- 2 Paar Socken dünn 
- 1 Paar Fingerhandschuhe mit Windstopper 
- 1 Paar Fausthandschuhe;
- 1 Fleecemütze, möglichst mit Windstopper 
- 1 Sturmhaube 
- 1 Sonnenbrille 
- 1 Gletscherbrille 
- 1 Sonnenhut 
- 1 Paar Freizeitschuhe für die Anreise 
- 1 Paar Trekkingschuhe 
- 1 Schlafsack mit Komfortbereich mind. -15 °C 
- 1 selbstaufblasende Isomatte 
- 1 Sitzkissen für unterwegs und im Messezelt 
- 1 Rucksack ca. 35 Liter 
- 1 Depottasche mit Vorhängeschloss und Namensschild fürs Hotel 
- 1 Paar Teleskopstöcke 
- 1 Stirnlampe 
- 1 Paar Ersatzbatterien 
- 1 Thermosflasche, 1 Liter 
- 1 Taschenmesser 
- 1 Biwaksack 
- 1 Rettungsfolie 
- 1 Rucksackapotheke 
- 1 individuelle Apotheke 
- 1 kleines Nähzeugpäckchen 
- Zugbeutel und Plastiktüten zu Verpackungszwecken 
- 1 große, reißfeste Plastiktüte (120-l-Müllsack) als Regenschutz in der Trekkingtasche 
- Sonnencreme und Lippenschutz 
- Halstücher/Taschentücher 
- 1 kleines Sicherheitsschloss für die Trekkingtasche 
- 1 Reepschnur als Wäscheleine und 1 Sonnen- beziehungsweise Regenschirm. 

Diese Ausrüstungsartikel erhält man in jedem gutsortierten Outdoor-Shop, z.B. bei "naturzeit". Auch Amical alpin führt ein kleines, feines Sortiment an Spezialprodukten im hauseigenen Amical Shop.

Begeisterte Kundenkommentare

"Als würde Christoph Sonntag seine Urlaubsbilder zeigen."
Karl Rebmann, Vorstand Alpine Tourengruppe, 
DAV Stuttgart

"Bei den ersten Bildern des Kilimanjaro bekam ich eine Gänsehaut."

Thomas Hofmeister, Geschäftsführer "naturzeit", Ludwigsburg

"Danke nochmals für Deinen tollen Vortrag. […] Du hast wirklich Eindruck hinterlassen. […] Du hast uns mitgenommen. Mitgenommen auf Deinen Traumberg."
Andreas Rieger, Vortragsreferent DAV Sektion Schwarzwald, Villingen-Schwenningen